Die Redaktion bildet eines der Kernstücke des Zentralrates Orientalischer Christen in Deutschland.

Durch seine Mitglieder hat der Zentralrat gute Kontakte innerhalb der altorientalischen Kirchen und darüber hinaus in viele Regionen dieser Welt. Zahlreiche Gegenden wurden von ihnen auch bereits bereist und dabei zum Beispiel über die Situationen in den Krisengebieten vor Ort berichtet. Oftmals wurden auch Fernsehteams von ARD und ZDF oder Zeitungen wie die „Welt“ bei ihren Recherchen unterstützt.

Aber auch über aktuelle Gegebenheiten, die die deutsche Gesellschaft beeinflussen, wird durch Berichte, Interviews oder Videos informiert: angefangen beispielsweise bei der Situation in Flüchtlingsheimen über bildende Vorträge seitens des Zentralrates bis hin zu politischen Veranstaltungen, bei denen der ZOCD als Gast eingeladen ist.

Eine neutrale, sachlich korrekte und ehrliche Berichterstattung ist dabei absolute Pflicht.