PDF Herunterladen
Autor: Simon Jacob
Ort: Istanbul, Türkei
Kategorie: Artikel
Rubrik: Religion, Minderheiten
Datum: 29.09.2015
Portal: www.peacemaker-tour.com
Textdauer: ca. 1 Min.
Sprache: Deutsch
Titel: Katholische Messe auf Türkisch - Basilika des Heiligen Antonius
 

 

Katholische Messe auf Türkisch - Basilika des Heiligen Antonius

Auf meinem Weg zu einem Interview, entlang einer der so prachtvollen und historisch bedeutenden Flaniermeilen im berühmten Stadtteil Beyoglu, fiel mir das prachtvolle Tor dieser im gotischen Stil erbauten Kirche auf. Kaum das Tor betreten, und wir hatten erst Vormittag, wunderte ich mich über die für diese Zeit doch zahlreich erschienen Besucher, welche sich im wunderschönen Schiff dieses Gotteshauses versammelt hatten. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Priester, welcher mir die Erlaubnis erteilte den Innenraum zu fotografieren, wurde ich auch spontan zur Teilnahme der Messe eingeladen. Die eingangs erwähnten zahlreichen Besucher, übrigens erkennbar auch Nichtchristen darunter, lauschten den Worten des Geistlichen in einer spirituellen Atmosphäre, welche mir in Deutschland manchmal fehlt.

Ob es nun an der historischen Umgebung lag oder einfach am Bedürfnis für einige Momente Ruhe zu finden, vermag ich im Detail nicht einzuschätzen. Doch hatte die heilige Messe, mitten in einem der schönsten Viertel Istanbuls, etwas Magisches. Ich verstand kein Wort. Und zum ersten Mal hörte ich eine christliche Zeremonie in Türkisch. Doch fand ich nicht nur im Klang der Worte meinen Trost, sondern auch im Anblick der vielen Menschen, die teilweise trotz unterschiedlicher Religionszugehörigkeit die Messe besuchten.

Der Austausch zwischen Religionen und das gegenseitige Verständnis ist ein Schlüssel, um Frieden in die Herzen der Menschen zu tragen.

Mag sein, dass ich den Inhalt der Worte nicht verstanden habe. Das Zusammenspiel der Religionen, zu sehen in den Gesichtern der vielen Besucher, hat mich im Glauben bestärkt, dass wir als Menschen, sofern wir gewillt sind den anderen zu akzeptieren, sehr wohl zu Frieden und einem harmonischen Zusammenleben im Stande sind.

Simon Jacob,
Istanbul, 29. September 2015

 

 

Buchtipp:

 

Seit Jahren reist Simon Jacob durch Länder wie Syrien, Irak oder Iran. Als Angehöriger eines wichtigen Clans gelangt er an Orte, die für andere nie zuganglich waren. Dort spricht er mit Menschen, immer auf der Suche: der Suche nach Frieden, auch seinem eigenen Inneren. Seine Reise schildert auch die Schrecken dieser Kriegsgebiete. Aber mehr noch zeigt dieses Buch, dass und wie Friede wirklich möglich ist. Eine Botschaft, die vor allem in diesen Tagen Mut und Hoffnung macht und motiviert, zu kämpfen für eine bessere Zukunft und für etwas, was Simon Jacob ausgerechnet im Irak und in Syrien wiedergefunden hat: Menschlichkeit.

 

 

bestellbar über